Freitag, 28. Februar 2014

Freutag oder Einmal Prinzessin sein

Heute durfte das mittlere Freudenkind verkleidet in den Kindergarten gehen. Schon lange war klar: Dieses Jahr als Prinzessin! Sie hat mir genau aufgezeichnet, wie das Kleid auszusehen hat und ich habe es (mit den Bergen von vorhandenen Stoffen) ziemlich genau umsetzen können.
Und die Prinzessin war heute ziemlich stolz und glücklich - ein echter Freutag - und "Freugrund" auch für mich.


Und von hinten sieht das Kleid der (Mädchen)Träume dann so aus:




Genäht habe ich mit ein paar Veränderungen in Gr. 116 das Samtkleid Nr. 27 aus der Ottobre 6/2013: Die Ärmel weiter und länger, die Taille tiefer und den Rock natürlich auf Prinzesinnenlänge. Statt des Reißverschlusses hinten hat die Schulter eine Knopfleiste bekommen. 
Da es dann seitlich doch etwas weit war, habe ich noch zwei Bindebänder angenäht, mit denen das Kleid hinten gerafft werden kann. So passt es noch eine Weile, kann unterm Jahr zum Verkleiden getragen werden und vielleicht nächstes Jahr noch einmal zu Fasching (leicht wandelbar auch als Fee oder Zauberin).
Die Stoffe sind alle von Stoff & Stil: Pannesamt und Paillettenstoff. In die Prinzesinnenähte (!) habe ich noch Paspeln aus dem pinken Glitzerstoff mitgefasst (die sind auf den Bildern nur schlecht zu erkennen) und die Fake-Knopfleiste vorne zieren drei wunderbare Glitzer-Herzknöpfe von hier (da gibt es übrigens  im Sale immer wieder tolle Stoffschnäppchen zu ergattern ...).

Und diese glückliche Prinzessin samt Kleid darf jetzt zu Freutag, Meitlisache und Kiddiekram.

Seid herzlich gegrüßt!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo, schön, dass du meinen Blog besuchst! Ich freue mich über jeden Kommentar!