Donnerstag, 27. März 2014

Lahmgelegt ...

... waren wir hier alle die letzten Tage. Ein fieser Kindergarten-Schul-Magen-Darm-Infekt hatte uns erwischt. Alle - bis auf den Freudenkind-Mann. Was für ein Glück, denn einer musste ja die Berge von Wäsche waschen, denn vollgesp.... Autokindersitz reinigen, die Betten frisch beziehen, viele Liter Tee kochen und, und, und.  Aber jetzt sind wir alle wieder fast fit und ich reiche euch schon mal den versprochenen  zweiten Rock von hier nach. Allerdings nur mit mäßigen schnell-vor-dem-Kindergarten-Fotos.
Für den Rock habe ich dieses Mal nur zwei Bahnen genommen und die untere mit meiner persönlichen Nährevolution an die obere "genähkräuselt". Unten ein Schrägband dran und fertig. Ich finde den Stoff so schön, der braucht gar nicht mehr und wirkt für sich. Und da ich ja eher für das Schlichte bin, gab es ein passendes T-Shirt in blau mit Einfassung und Schulter"klappen". Aufgrund der noch etwas frischen Temperaturen mit Langarmshirt drunter.



Ja, man kann sich mit dem Rock auch gut drehen!


Für das Shirt habe ich einen Schnitt aus der Ottobre 1/2014 ("Neon Stripes") ausprobiert. Es näht sich sehr schnell, da es nur aus zwei Schnittteilen besteht. Allerdings ist es am Hals recht weit, dazu kommt, dass ich den Einfassstreifen nicht ausreichend gedehnt habe. So enstand aus dem Rundhalsshirt kurzerhand ein V-Ausschnitt-Shirt und jetzt passt es obenrum recht gut. Genäht habe ich Gr. 116, das mittlere Freudenkind ist 114 cm groß.
Damit es nicht nur blau ist (so schlicht muss es dann auch wieder nicht sein ;-)), gab es noch eine Birne an die Seite und auf die Schultern einen Streifen mit Lieblingsknöpfen.


So wie bei dem mittleren Freudenkind alles mit Samtbändern zur Lieblingssache wird, ist es (natürlich) auch mit Glitzerknöpfen. Und diese hier überstehen auch viele Wäschen erstaunlich "glitzerig" ( an diesem Pulli getestet).


Aber auch die Sternenknöpfe werden geliebt und auch wenn das Freudenkind-Mädchen meint, dass das T-Shirt am Hals und den Armen "so weit" sei (ich glaube, dieses Gefühl ändert sich, wenn es richtig warm ist ...), zieht sie es gerne an. Die Knöpfe sind übrigens von Scrapmalin (die haben immer mal wieder Sale mit richtig günstigen Preisen - auch für Stoffe - und dann "schlage" ich zu ;-).


Und jetzt nähe ich die angefangene Aurelia-Hose zu Ende und dann mache ich mich an den nächsten Rock, den ich für das Tutorial fotografiere - versprochen!

Rock und Shirt wandern jetzt zu Kiddikram und Meitlisache.

Seid herzlich gegrüßt!

1 Kommentar:

  1. Auch ein toller Rock, gefällt mir sehr gut. Habe beim Nähpark nachgefragt, der Kräuselaufsatz paßt bei meiner Overlock auch.
    Bestellt, warte nun auf Kräuselaufsatz und Dein Tutorial, schonmal vielen lieben Dank! Dann gibt es bei uns hoffentlich auch Stufenröcke.
    LG Daniela

    AntwortenLöschen

Hallo, schön, dass du meinen Blog besuchst! Ich freue mich über jeden Kommentar!