Donnerstag, 13. März 2014

Mein erstes Mal - ein RUMS für mich zum Anziehen!

Ich nähe ja eigentlich nur Bekleidung für unsere Kinder, nicht für mich. Eigentlich, weil ich ja schon für mich nähen würde und wollte, aber die Passform, der viele Stoff, das Ergebnis und soweiterundsofort ...
Jetzt habe ich mich aber mal wieder an ein kleines Teil rangewagt und von einem gut sitzenden Kaufshirt den Schnitt abgenommen und ein T-Shirt genäht. Und, was soll ich sagen - schon zwei Tage getragen.

Ahh, wo ist sie denn? Unser Großer hat zum ersten mal Fotos mit der Spiegelreflex von mir gemacht - hier das erste Ergebnis:


Hier sieht man mich doch schon etwas besser;-) Beim nächsten Mal mache ich die Ärmel länger und das Shirt auch, aber ich hatte nicht mehr Stoff. Vielleicht nähe ich unten auch noch einen Streifen in blau dran, wenn ich einen passenden Stoff
im Fundus habe. Aber grundsätzlich ist der Raglanschnitt ganz gut und ich werde ihn mit den Änderungen nochmal probieren. Der Stoff ist ein Campan von Hilco in beere-blau  (den und noch viele Campans mehr gibt es übrigens gerade wirklich günstig bei kleinkariert).



Hier sieht man jetzt viel Bambus und ein bisschen von mir und das Shirt so mittelmäßig. Aber für die ersten Versuche ist es schon ganz passabel. "Mama, ich habe immer gedacht, das ist voll schwer und kompliziert mit der Kamera. Ist es aber gar nicht!"  Aha - da habe ich ja wohl einen Fotograf für meine weiteren RUMS-Beiträge gefunden ;-)

Und das geht jetzt zu RUMS!
Seid herzlich gegüßt!

1 Kommentar:

Hallo, schön, dass du meinen Blog besuchst! Ich freue mich über jeden Kommentar!