Freitag, 4. April 2014

Freutag - ein leckerer Hefezopf und ein cooles Shirt

Heute zeige ich schon wieder etwas Gebackenes - und damit die stoffinteressierten Leser unter euch nicht zu kurz kommen, gleich auch noch ein Shirt!

Meine Woche bietet mir ja viele Freugründe - das ist ja schon ein Freugrund an sich. Das erste Highlight diese Woche habe ich aber schon gestern geRUMSt - mein erstes von mir selber gebackenes Brot. Ich habe mich gestern gleich noch auf ein weiteres Rezept dieser genialen Seite gestürzt und Hefezopf gebacken. Das habe ich zwar davor schon x-mal, aber er war doch nie so locker und mir eigentlich immer zu "hefig".
Und hier ist er jetzt, nach dem klasse Rezept:


Hätte ich ihn ordentlich gehen lassen und bei all dem Kinder-Küche-wir-haben-Hunger-was sollen-wir-spielen-Kleinkind-Multitasking das Rezept ordentlich gelesen, wär er sicher noch fluffiger geworden. Das hat ihm aber offensichtlich nicht wirklich geschadet, denn beide Hefezöpfe sind schon aufgegessen!
Ich habe heute aber schon einen neuen Vorteig angesetzt und werde morgen "richtig" backen. Wer jetzt auch Lust bekommen hat: Ihr müsst bei dem Rezept heute schon den Vorteig ansetzen, um morgen backen und essen zu können - das ist ratzfatz gemacht und dauert nicht mal zwei Minuten - also los!

Ein weiterer Freugrund ist dieses Shirt. Ein Freund des Großen wünscht sich jedes Jahr zum Geburtstag etwas Genähtes von mir - allein das finde ich ja schon echt schön. Jetzt ist er gestern acht geworden und da muss es ja schon etwas cooler sein. Stoffe gewälzt (Swafing/Farbenmix), Appli überlegt, großes Freuenkind befragt - genehmigt:


Shirt Moritz (Schnitt Frau Liebstes) ohne Schulterpassen und als T-Shirt ganz schlicht mit roten Akzenten. Die Appli ist aus einer Ottobre, und damit es nicht ganz so langweilig ist, wiederholt sich das "x" auf den beiden Ärmeln.


Hinten noch ein bisschen "Jungs-Glitzer" (von Farbenmix) und Covernähte an Ärmel und Saum und fertig ist das coole Shirt für "Große".


Dem Beschenkten hat es gefallen und das freut wiederum mich sehr!

Das Shirt wandert zu Kiddikram und made4boys und alles in allem zum Freutag.

PS: In meinem Dawanda-Shop gibt es noch bis Sonntag 12% Rabatt - viele schöne Ostergeschenke warten dort auf euch!

Kommentare:

  1. Hallo,
    dein Hefezopf (bei uns "Striezel" ;) ) sieht verlockend lecker aus!
    Das Shirt ist wahnsinnig toll mit sovielen liebevollen ähm ich mein coolen Details ;)
    Lieben Gruß
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gabi,

      vielen Dank für deinen lieben Kommentar! Das Rezept ist wirklich gut - noch reicht es, für den Samstagsnachmittags-Kaffee den Vorteig anzusetzen ;-)
      Viele Grüße, Steffi

      Löschen
  2. Wow, solche Posts sind heftig: erst läuft einem das WAsser im Mund zusammen und dann wird man blass vor Neid! Dieses Shirt ist soooo toll! Bin spontanverliebt. Mein Junior ist noch recht klein und ich nähe einfach eher für die Große, aber wenn ich mal Jersey kann - und dann noch richtig applizieren -, dann will ich das auch können, seufz... Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kerstin, danke für deinen lieben Kommentar!
      Jersey ist nicht schwer - trau dich dran! Jersey verzeiht viel mehr als Webware ;-) Und meine Appli ist auch ein bisschen "gemogelt" - Jersey drauf, Vorlage aus Backpapier drauf, dann die Kontur nachgenäht, Backpapier abgerissen und entlang der Konturen ausgeschnitten - wirklich easy (nur Vorsicht - nicht in den Shirt-Stoff schneiden ...).
      Und die kleinen Shirts sind auch echt dankbar - wenig Stoff, schnelles Ergebnis. Kennst du die Zwergenverpackung von Farbenmix? Schöne Basicschnitte bis Gr. 80/86 und super erklärt - vielleicht ist das ja etwas für dich? Oder die neuen Mini-Schnitte als Ebook von Frau Liebstes/Ki-ba-doo? Trau´dich einfach - wirklich viel schief gehen kann ja sowieso nicht!
      Liebe Grüße, Steffi

      Löschen
  3. Der Hefezock spring ja förmlich aus dem bild auf meinen Tag. ich kann den Duft schon riechen.....
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Danke für deinen lieben Kommentar! Ja, er war mindestens so lecker, wie er aussieht - kann ich nur weiter empfehlen ;-)
    Viele Grüße, Steffi

    AntwortenLöschen
  5. ...den Brotblog hab ich auch vor kurzem entdeckt und heute ein paar Vollkornbrötchen ausprobiert....ich bin schon ganz gespannt...marit

    AntwortenLöschen

Hallo, schön, dass du meinen Blog besuchst! Ich freue mich über jeden Kommentar!